Bin ich glücklich?

Hallo,

irgendwie habe ich mein Wort nicht gehalten und nicht vermehrt gebloggt.

Es ist aber auch extrem viel passiert.

Es geht mir gut.
Ich bin umgezogen, ich habe eine Freundin wieder, ich verstehe mich so gut wie nie mit meinen Freundinnen, ich reite endlich wieder, ich nehme ab, ich bin nicht mehr depressiv, ich nehme keine Antidepressiva mehr und und und.

Das wohl größte Ereignis ist meine neue Partnerschaft. T. ist in mein Leben getreten. Vor ziemlich genau 19 Tagen haben wir uns im Internet kennengelernt. Es hat einfach alles gepasst und nur 6 Tage nach unserem Kennenlernen haben wir uns getroffen und waren noch am selben Tag zusammen.
Wie sagt man so schön - er kam, sah und siegte.
Normalerweise habe ich Angst vor Menschen, insbesondere vor Männern.
Vor ihm nicht. Von Anfang an nicht, es hat sich einfach richtig angefühlt.
Wir verstehen uns super, bzw. versteht vor allem er mich.
Und er mag mich mit all meinen Macken und Krankheitszügen. Auch wenn ich zickig werde bleibt er ruhig. Es ist unglaublich, wie ein Mensch bei meinen Launen so ruhig bleiben kann und es einfach hinnimmt und dann so super kontert, dass ich einfach mit offenem Mund dasitze und erstmal 10 Sekunden überlegen muss, bevor mir etwas dazu einfällt.
Das ist genau das Puzzleteil, was mir in meinem Leben noch gefehlt hat. Mein Herz setzt sich langsam wieder zusammen, nachdem es dank F. in 1000 Teile zerbrochen ist. Ich hätte nicht gedacht, dass das nochmal jemand schafft.
Nun habe ich mir extra jemanden hier aus der Gegend gesucht - hat ja auch geklappt - wir wohnen 30 km auseinander.
Das Problem: Er arbeitet bei einer Firma die ihn Regelmäßig nach China schickt. Gestern morgen ist er geflogen. Vorgesternabend haben wir uns verabschiedet, es war die Hölle. Ich habe mich wirklich sehr zusammengerissen, nicht total loszuheulen, aber ich konnte es nicht unterdrücken. Als er dann weg war, habe ich es gerade noch so in mein Zimmer geschafft und bin dann regelrecht zusammengebrochen.
Nach einer halben Stunde habe ich mich wieder eingekriegt. Wir haben dann noch geschrieben und telefoniert. Es war schrecklich, aufzulegen und nicht zu wissen, wann ich seine Stimme wiederhören werde. Habe mich dann in den Schlaf geweint.
Nun ist er 8 Wochen in China. Heute haben wir schon geschrieben und auch versucht zu telefonieren, leider ist die Verbindung so schlecht, dass das nicht funktioniert
Ich bin sehr traurig und habe unbändige Angst ihn zu verlieren!

Ihr seht, viele Dinge die meine kleine Seele und mein kleines Herz beschäftigen.

Ich werde weiterhin berichten.

Sue

3.8.12 20:49

Letzte Einträge: Update, Lang lang ists her.., Wenn.., Der Mensch..

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen