In letzter Zeit habe ich extreme Schmerzen. Das basiert auf einer speziellen Krankheit.
(Möchte ich hier nicht nennen, ist sehr speziell und nicht weit verbreitet, falls tatsächlich jemand aus meiner Familie oder einer meiner Freunde den Blog finden sollte, dann kann er/sie mich anhand daran nicht identifizieren. Bei Interesse gerne per Mail nachfragen).
Also, ich war bei den Schmerzen. Dadurch kann ich vielen Aktivitäten nicht mehr nachgehen und auch nicht viel arbeiten.
Das verstehen meine Eltern - vor allem meine Mutter - natürlich nicht. Allgemein verstehen sie meine Krankheit nicht.
Sich mal über Borderline informieren? Ist nicht drin!
Da ich ja krankheitsbedingt nunmal nicht viel arbeiten kann, habe ich nicht viel Geld. Ich wohne bei meinen Eltern, das ist also nicht "lebensbedrohlich", aber man möchte sich ja auch mal was leisten! Ich habe ein relativ teures Hobby und durch meine kaputte Gesundheit habe ich hohe Medikamentenkosten.
Durch meine Krankheit müsste ich dringend zum Osteopathen. Ich habe kein Geld, die Krankenkasse bezahlt es nicht, bzw. nur, nachdem man in Vorauskasse gegangen ist. Ich habe aber auch kein Geld zum vorstrecken.
Ich habe dann also mal mit meinen Eltern über den Besuch beim Osteopathen diskutiert (allein schon, dass sie mit mir darüber diskutieren ob ich hin muss oder nicht!!! Ich habe Schmerzen!) Es wurde dann also diskutiert und ich habe immer wieder gefragt ob sie mir nicht Geld geben könnten aber darauf wurde gar nicht eingegangen. Dabei argumentierten sie immer wieder, dass der Osteopath ja gar nicht so teuer wäre. Ja dann können sie mir ja auch Geld geben...
Auch ein Vorschlag: Ich hole mir ein Physiotherapie Rezept (bzw. erbettle es mir, denn welcher Arzt verschreibt die denn heutzutage gerne?) und gehe dann dafür einmal zum Osteopathen und gebe dann die restlichen 5 Behandlungen meinem Vater. HALLO?!
(Begründung: Der einzige fähige Osteopath hier in der Umgebung ist ein Mann. Ich will mich aber nicht halbnackt da ausziehen und behandeln lassen.. 1 Mal Osteopathie ok, muss halt sein, aber die restlichen 5 Mal wären dann Massagen und die sind halbnackt. No Go!)
Also ich bettle dann also für ein Rezept um dann 5 Behandlungen meinem Vater zu geben? Ist klar...
Das Hauptargument meiner Eltern ist, dass sie bzw. wir kein Geld haben.
Der Witz an der Sache ist, dass meine Mutter jede Woche irgendeinen scheiß im Internet bestellt. Schuhe, Klamotten, Handtaschen, Schals,... dann geht sie noch in der Stadt shoppen... Und für wen sind die Sachen dann? Für alle Familienmitglieder nur nicht für mich. Und das kostet alles mehr als so ein blöder Osteopathenbesuch. Dafür ist Geld da, aber für die Gesundheit ihrer Tochter nicht?
Besten Dank auch.

Nur eine von vielen Storys.. Fortsetzung folgt

1.11.13 13:48

Letzte Einträge: Update, Lang lang ists her.., Wenn.., Der Mensch..

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Meiko / Website (8.7.14 10:20)
Hey!

Passiert hier noch was? Fänds schade falls nicht. Einige Beiträge sind echt super.

Grüße


Sue (10.7.14 18:21)
Zur Zeit nicht. Es passt nicht in mein Leben momentan.. schwierig zu erklären, aber es geht mir besser ohne.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen